Hello Switzerland!
 



Hello Switzerland!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/halloschweiz

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Urlaubswochenende

Hallo zurück zum Flüchtlings-Weblog*.

Diesmal geht's um die richtig schönen Seiten des Lebens. Wenn auch nicht in allen Details.
Ich hatte ein grandioses Wochenende. Meine Frau hat mich in der Schweiz besucht, und wir haben das sonnige Wochenende als Kurzurlaub gestaltet. Nicht lernen, nicht arbeiten, nicht putzen... nur Ferien! Hier in Birmensdorf bei Zürich, da kann man noch die Seele baumeln lassen.

▲Ungefähr da lebe ich zur Zeit.

Allmählich gefällt mir Birmensdorf gut, auch wenn es hier nicht wirklich viel gibt. Das ist bei nur ca. 5000 Seelen, die dieses Tal bewohnen, nicht weiter verwunderlich. 

Mittlerweile finde ich auch die Wohnung super - wenn man davon absieht, dass sie eine WG beherbergt und ich nur eines von vier Zimmern habe. Das Bad ist gut, die Wohnküche funktional und gemütlich, und der grosse Balkon bietet eine schöne Vista über Birmensdorf.

▲Blick Richtung Südosten. Hinter der Kaffeetasse ist der Ütliberg.

Wenn man von der Wohnung dann genug hat, geht man nur 5 Minuten über einen abenteuerlichen unbeleuchteten Holzweg zum Bahnhof runter, und nimmt dort die S-Bahn, die Dich innert 15 Minuten in die City Zürichs bringt!

Ja, und endlich habe ich auch mal Zürich kennengelernt. Die Stadt ist nicht für einen regelmässigen Kneipenbummel, wie man ihn in Hamburg oder Düsseldorf schätzt, geeignet. Aber sie ist, in einem Wort, beeindruckend. Ich möchte jedem empfehlen, Zürich auf seine persönliche Liste der "Städte, die ich noch bereisen möchte" zu setzen. Einen Kurztrip ist sie allemal wert.

Uf Wiederluege.**

* Namen - sind wie Schall und Rauch.
**
Ich verstehe Schweizerdeutsch immer noch nicht...

31.10.10 18:35


Werbung


Birmensdorfer Nächte

Selbst nach einem Tag Schweiz kann ich euch nicht in Schwizerdütsch begrü... die Tastatur hat kein "sz"?!... Wie auch immer, ich verstehe die Sprache ja kaum, sie ist schon recht unterschiedlich zum Deutschen.

Gestern bin ich nach 5 Stunden Fahrt (nicht nach 3:45 - das hatte Googlemaps behauptet!) bei meinem Arbeitgeber in Adliswil angekommen. Es ist ein nettes Dorf, eigentlich schon ein Städtchen, südlich von Zürich. Es war schön, die neuen Kollegen wieder zu treffen.

Nachmittags war ich mit meinem neuen Vermieter zur Wohnungsübergabe verabredet. Die Wohnung ist eigentlich recht nett, obgleich vieles vom Mobiliar nicht in einwandfreiem Zustand ist. Von schweizer Präzision ist nicht viel zu sehen.

Und ich habe dort kein Internet! Das ist vermutlich das Schlimmste. Ansonsten hätte ich gestern bereits an meinem Blog weiter geschrieben.

Dieser unsägliche Mangel gab mir aber Zeit für andere Dinge, wie einzukaufen (Bananen, Milch, Brot und Aufschnitt: CHF30). Und ich habe mich als Einwohner der Stadt Birmensdorf angemeldet und mich sogar bei einem Spaziergang mit einem Einheimischen unterhalten - aber trotzdem bekomme ich bisher weder einen Mobilfunkvertrag noch ein Bankkonto. Schade.

Die erste Nacht war leider mies: hab' fast keinen Schlaf gefunden, und die Kopfschmerzen waren richtig fies (na gut, nicht so schlimm wie die von Briggs...) Ein Kollege hat mir einen Frühschoppen empfohlen - dies habe ich aber erstmal abgelehnt emotion

19.10.10 17:53


Der erste meiner letzten Tage in Frankfurt

Gestern war mein Ausstand, und es gab auch ein Motto: Bayrischer Frühschoppen. Das und ein endlich eingegangener Mietvertrag zementierten nunmehr meine Migration.

Ich denke, ich sollte mich jetzt um die Arbeitsbewilligung (oder Aufenthaltsgenehmigung??) und ein Bankkonto kümmern...

Zumindest steht fest: ich werde ab dem 18.10. in einem kleinen schweizer Dorf leben

8.10.10 16:45


Start eines Auswanderer-Weblogs

Das ist mein erster Eintrag in meinem weblog "Hallo Schweiz" - und damit eine gute Stelle, Dich herzlich willkommen zu heißen.

Ziel dieses Blogs ist es, meine letzten Tage in Deutschland, meinen Umzug in die Schweiz, und meine Erlebnisse aus dem Privat- wie Berufsleben in der Schweiz zu dokumenteren.

Viel Spaß!

8.10.10 14:51





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung